Persönlichkeitsentwicklung beginnt beim Essverhalten

bitterstoffe

So hemmt man das Verlangen nach verschiedenen Lebensmitteln:

Ob sauer, süß, oder salzig: Sehnsüchte treten in den verschiedensten Formen auf, aber was versuchen sie Dir zu sagen? Hast Du manchmal das Verlangen nach einem bestimmten Geschmack? Ruft ein super-salziger Snack am Ende eines anstrengenden Tages Deinen Namen, oder entscheidest Du Dich eher für Bitterschokolade? Wir betrachten Gelüste oft als negativ und drängen uns, sie zu bekämpfen. Aber nach der ostasiatischen Medizin ist es vielleicht genau das, was man braucht, um seinen Körper ins Gleichgewicht zu bringen, wenn man sich ein wenig von dem gönnt, was man sich wünscht.

In der chinesischen Medizin wird das Essen in fünf Geschmacksgruppen eingeteilt; jede Gruppe ist einem anderen Körpersystem zugeordnet. In ganz Asien haben Köche traditioneller Weise versucht, jeden dieser Geschmacksrichtungen zu mischen, wenn sie ein nahrhaftes Gericht kreieren wollten. Das Geheimnis ist Harmonie. Zu wenig oder zu viel von einem bestimmten Geschmack zu essen, führt zu einem Ungleichgewicht, das uns mit der Zeit krank machen kann.

Heißhunger auf scharfes Essen

Hast Du ein Bedürfnis nach Wärme? Dieses Verlangen steht im Zusammenhang mit Deinen Lungen und dem Immunsystem. Dir wurde bei einer Erkältung bestimmt schon einmal zu scharfem Essen geraten, um so richtig ins Schwitzen zu kommen. Hitze kann Viren abtöten, deshalb gilt scharfes Essen als Hausmittel gegen Erkältungen, da es Deine Körpertemperatur vorübergehend erhöht. Zu viel Schärfe kann jedoch zu Unruhe, trockener Haut und Schlafstörungen führen. Wenn Du also feststellst, dass Du in letzter Zeit zu jeder Mahlzeit Sriracha isst, solltest Du vielleicht versuchen, weniger davon zu essen.

Heißhunger auf besonders salziges Essen

Nach Angaben der chinesischen Medizin stärken kleine Mengen salziger Nahrungsmittel die Nieren, die mit dem Stoffwechsel zusammenhängen. Schwache Nieren können zu einer trägen Schilddrüse führen, und salzige Lebensmittel wie Seetang oder gesalzene Nüsse enthalten Jod, einen notwendigen Nährstoff für eine gesunde Schilddrüse. Zu viel Salz kann jedoch den gegenteiligen Effekt haben, weshalb auch hier wie bei so vielen anderen Dingen auch “Maße statt Masse” gilt. Wenn Du ein starkes Verlangen nach Salz hast, würde ich Dir empfehlen, eine Handvoll gerösteter Nüsse zu essen.

Heißhunger auf Süßes

Der süße Geschmack gilt als der nahrhafteste von allen und soll Magen und Milz zugutekommen. Süßes Essen kann Deine Energie beim Erschlaffen steigern und Deine Verdauung regulieren. Chinesische Kräuterkundige nutzen den süßen Geschmack zur Behandlung einer Vielzahl von Problemen, von Müdigkeit über Muskelkrämpfe bis hin zu Angstzuständen. Aber übertreibe es nicht: Zu viele Süßigkeiten können zu einer schlechten Verdauung und Gewichtszunahme führen. Deshalb ist es wichtig, gerade genug davon zu haben und Lebensmittel auszuwählen, die von Natur aus in ihrer ganzen Form süß sind: Reis, Honig, Süßkartoffeln, Bohnen oder Obst sind eine gute Wahl.

Heißhunger auf Bitteres

Diese Nahrungsmittel können dem Herzen helfen, von dem in der chinesischen Medizin gesagt wird, dass es unseren Geist beherbergt und unsere Emotionen beeinflusst. Das mag erklären, warum wir, wenn wir uns niedergeschlagen fühlen, dazu neigen, uns nach mehr Bitterstoff-haltigen Nahrungsmitteln wie dunkler Schokolade oder sogar nach einem dunklen IPA zu sehnen! Bittertropfen sagt man heilende Eigenschaften nach – und glücklicherweise reicht ein wenig davon schon aus. Chinesische Kräuterkundige nutzen den Geschmack, um Toxizität zu beseitigen, und verwenden bittere Kräuter zur Behandlung von Viren und Darmparasiten. Bitterstoffe Tropfen werden seit Hunderten von Jahren als Tonikum verwendet, aber diese Geschmacksrichtung fehlt oft in der modernen Ernährung. Versuche also häufiges bitteres Blattgrün (Löwenzahn-Grün ist besonders hilfreich) und andere bittere Lebensmittel in deiner Ernährung zu integrieren. Auch natürlicher Tee mit Bitterstoffen kann eine sinnvolle Ergänzung sein.

Heißhunger auf Saures

Spitz die Ohren! Bist Du jemand, der einen sauren Snack liebt? Saure Speisen regen die Verdauung an, weshalb sie oft zu reichhaltigen Mahlzeiten gereicht werden. Ein Beispiel hierfür wäre Sauerkraut. Zu viel saure Lebensmittel können für unseren Körper allerdings auch ungesund sein, weshalb auf eine gesunde Menge geachtet werden sollte. Ein Spritzer Zitronensaft in einem großen Glas Wasser ist jedoch eine großartige Möglichkeit, frisch und munter in den Tag zu starten!

Denk daran, dass selbst ein scheinbar ungesundes Verlangen, z.B. nach Pizza, auf ein wirkliches Bedürfnis hinweisen kann. Also frage Dich wonach Du Dich wirklich sehnst – und wählen die gesündeste Version davon.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *