Stress ist Ihr größter Feind bei der Arbeit: 11 Wege ihn zu besiegen

photo-1456406644174-8ddd4cd52a06

Stressbelastung während der Arbeit beheben.

Hier finden Sie 11 Wege sofort weniger Stress zu haben.

1. Einen Spaziergang machen.

Wenn Sie den gesamten Tag hinter dem Schreibtischt sitzen, ist die beste Lösung um Stress zu beseitigen ein kurzer Spaziergang.

Eine kleine läuferische Pause hilft ihrem Gehirn Endorphine auszustreuen, welche Ihr Stress-Level direkt verringern. Dazu bringt es Ihnen neue Energie und wirkt sich generell positiv auf Ihre Stimmung aus – alles in weniger als 15 Minuten.

2. Einen tiefen Atemzug nehmen

So banal es klingen mag, einen tiefen Atemzug zu nehmen ist eine der besten Methoden um ihr Stress-Level nachhaltig zu senken.

Tiefes Atmen fördert den Sauerstofffluss im gesamten Körper und kann in zwei einfachen Schritten durchgeführt werden: Atmen Sie zuerst langsam durch die Nase ein, füllen Sie die Lunge vollständig mit Luft aus und atmen Sie dann langsam durch den Mund aus.

Wiederholen Sie diesen Vorgang fünf bis zehn Mal und Sie werden feststellen, dass Ihr Stress verfliegt.

3. Dehnen

Ähnlich wie beim Gehen lockert Dehnung den Körper und erhöht die Durchblutung.

Dies ist eine großartige Option, um Stress abzubauen, wenn Sie sich in einer schwierigen Zeit befinden, da Sie online problemlos Dehnungstechniken für Nacken, Rücken und Handgelenke finden können.

4. Meditieren

Die Meditation reicht bis zu 5.000 v. Chr. zurück, aber die Entwicklung moderner Technologien hat einem größeren Publikum die Türen geöffnet.

Jetzt kannst du personalisierte Meditationen über beliebte Apps wie Headspace und Inscape in deiner Pause verfolgen, um Achtsamkeit zu üben.

5. Eine Checkliste oder Aktionsplan machen

Wenn Sie sich von endlosen Aufgaben überfordert fühlen, sollten Sie sich einen Stift und einen Notizblock schnappen, Luft holen und eine Checkliste erstellen.

Checklisten sind ideal, um die Motivation wieder anzuheizen und die Priorisierung zu üben – Sie bauen damit nicht nur Stress ab sondern machen Ihren Arbeitsalltag auch viel Effektiver.

6. Ein kurzes Gespräch mit einem Freund

Wenn Sie unter Druck stehen können Freunde ein neues Licht darauf werfen, wie man am Arbeitsplatz Stress abbauen kann oder eine Außenperspektive auf ein Problem geben.

Damit verbunden haben die Forscher auch festgestellt, dass solche Interaktionen Oxytocin freisetzen, ein Hormon, das Stress abbauen und Verbindungen zwischen Individuen herstellt.

7. Ätherische Öle verwenden

Ätherische Öle werden seit über 5.000 Jahren in natürlichen Wellnessanwendungen eingesetzt.

Während es für fast jede Erkrankung Öle gibt, ist Lavendel eines der beliebtesten Mittel zur Stressbewältigung.

Lavendelöl, das siebzigmal stärker ist als die Pflanze selbst, wird oft zur Linderung von Kopfschmerzen, Angstzuständen, Depressionen oder Muskelschmerzen verwendet.

Für beste Ergebnisse reiben Sie ein paar Tropfen Öl in Ihre Hände, legen Sie sie über Ihre Nase und atmen Sie ein paar Mal tief durch.

  • im Freien arbeiten

8. im Freien arbeiten

Mit Trends wie dem Waldbaden auf dem Vormarsch ist klar, dass der Mensch davon profitiert, im Freien zu sein.

In der Natur und im Sonnenlicht zu sein, kann den Vitamin D-Spiegel verbessern, bei der Konzentration helfen und Krankheiten kurz- und langfristig vorbeugen.

Ihr Chef wird auch von Ihrer Arbeit im Freien profitieren – eine Studie ergab, dass Mitarbeiter, die im Freien arbeiten, jedes Jahr 15 % weniger Krankheitstage bekommen.

9. Musik hören

Musik ist so tief in unserem täglichen Leben verwurzelt, warum also nicht auch am Arbeitsplatz?

Das Hören von Liedern während der Arbeit verringert Stresshormone, die unser Immunsystem, unser Gewicht und unser Gedächtnis schädigen, wenn sie nicht in Schach gehalten werden.

Es wurde auch festgestellt, dass Personen, die beruflich Musik hören, effizienter arbeiten und einen Kreativitätsschub erhalten!

10. eine Pause zum Lesen einlegen

Während das Lesen von Büchern im Zeitalter der Social Media auszulöschen scheint, sind die Vorteile immer noch lebendig und gut.

Die Forschung hat herausgefunden, dass das Lesen schon nach sechs Minuten die Muskelspannung und die Herzfrequenz verringern kann.

11. Tee anstatt Kaffee trinken

Es ist an der Zeit, den Kaffee zu meiden und stattdessen eine Tasse Tee zu machen.

Kaffee hat eine größere Menge an Koffein als Tee und kann, wenn er konsumiert wird, zu mehr Angst führen, wenn man bereits gestresst ist.

Tee hingegen kann eine kontrollierbarere Dosis an Energie liefern und Entzündungen reduzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *